Elternkontakte

Es gibt ein bewährtes Mittel, unsere Kinder in ihrer Entwicklung zu begleiten. Es ist dieses starke Dreieck aus Kirche, Elternhaus und Schule. Nur wenn alle drei ihrem Auftrag gerecht werden und Hand in Hand miteinander arbeiten, kann diese Arbeit gelingen. Den Kindern eine sinnvolle Freizeitgestaltung anzubieten und mit Elternhaus und Schule gemeinsam zu agieren ist der Teil, den das KINDERLAND erfüllen kann.

Kinder, die ihren Bedürfnissen entsprechend gefördert werden, suchen ihre Erfüllung nicht im Wandalismus, Alkohol oder Drogenkonsum. Sie lungern nicht auf der Straße herum, um dort einfach nur abzuhängen, weil sich keiner für sie interessiert.

Eltern können nicht immer wissen, was ihre Kinder in der Freizeit so alles tun. Sie müssen, um erwachsen zu werden, so einiges ausprobieren. Nur sollte das in einem geschützten Rahmen geschehen. Da die eigenen Eltern in einer bestimmten Lebensphase von den Kindern nicht so recht akzeptiert werden, brauchen sie einen Partner, der während ihrer Abwesenheit ihre Kinder begleitet und sie über die Entwicklung ihres Kindes in Kenntnis setzt.