Traurige Gesichter

In Magdalas Pfarrgarten waren viele traurige Gesichter unter den Gästen zu sehen. Trotz des verdienten Sieges der spanischen Mannschaft und des verpassten Europameistertitels, gab es dennoch Gewinner in Magdala. Die Einnahmen der EM-Übertragungen sollen sozialen und humanitären Zwecken dienen.

Pfarrer Martin Krautwurst gab nach dem Spiel ein Versprechen ab, in zwei Jahren mit der Jugend nicht ins Ausland zu fahren, sondern in Deutschland bleiben. Ob 2004 in Griechenland, 2006 in Italien oder 2008 in Spanien – die Jugendfreizeiten führten immer ins Meisterland.

Mehr Infos unter: Pfr. M. Krautwurst – 0172/7949792


Fußball EM im Magdalaer Pfarrgarten - die schönste Nebensache der Welt