Reisetagebuch Israel 6

Von den Quellen des Lebens…

„Zu der Zeit kam Jesus aus Galiläa an den Jordan zu Johannes, dass er sich taufen ließe…“ (Mtt 3,13). Tief beeindruckt erleben wir am frühen Morgen mehrere Taufen orthodoxer Christen an jener Stelle, über welche die Evangelisten im neuen Testament berichten. Wir lesen und hören aus der Bibel von „Johannes dem Täufer“, dem Schutzpatron unserer Stadt und dem Namensgeber unserer Magdalaer Kirche, wie er mit Jesus ins Wasser steigt. Wir hören von Quellen des Glaubens. Dazwischen immer wieder die orthodoxen Taufgesänge der Priester. Dann fahren wir zu den Quellen des Jordans nach Cäsarea Philippi. Der Weg führt über die Golanhöhen, direkt an der syrischen Grenze entlang. In einer Weinhandlung verkosten wir drei edle koschere Weine und trinken uns etwas Mut an, dann geht es weiter. Vor uns fährt ein Panzer, rechts eine Kaserne mit Soldaten und Soldatinnen. Während die Männer drei Jahre zur Armee gehen, besteht in Israel auch für Frauen zwei Jahre Wehrpflicht, es sei denn sie sind verheiratet, haben Kinder oder sind streng religiös. Wir machen einen Halt, über uns auf dem Berg erhebt sich ein militärischer Sicherheitsstützpunkt. Vor uns erstreckt sich das Quartier der kanadischen UNO-Schutztruppen, eingebettet von einem verlassenen syrischen Ort und einer herrlichen Landschaft mit stattlichen Bergen. Der Blick reicht bis zum Hermongebirge. Dann fahren wir zu den Quellen des Jordan durch die Drusendörfer, doch die scheinen wie ausgestorben. Drusen und Moslems feiern hier gerade das dreitägige Opferfest, dass an Isaaks Opfer und Abrahams Glaubensprüfung erinnern soll. An den Quellen, am Fuße des alten Königspalastes von Herodes, werden die leeren Flaschen mit Quellwasser für die nächsten Taufen gefüllt. Wir hören den biblischen Text des Bekenntnisses des Petrus und die Verheißung an ihn. Am Abend kommen wir in unser Kibbuz zur Übernachtung. Ein riesiger Pfau sitzt vor unserer Hütte auf dem Baum und begrüßt die Gäste. Das Tal in dem wir übernachten ist Durchzugsgebiet und Quartier für Millionen von Vögeln aus ganz Europa. Heute sind ein paar neugierige hinzugekommen.


Taufen im Jordan, hier soll Johannes vor 2000 Jahren Jesus getauft haben


Der Berg Hermon mit der drusischen Siedlung Mosada


An den Quellen des Jordan n Cäsarea Philippi