Friedrich Rau im Finale mit Phil Collins auf der Bühne

Mit Farbe und Pinsel bereitet man sich im Magdalaer Pfarrhaus auf das Wochenende vor. Doch keine Gemeindefest und auch kein Gottesdienst ist der Anlass, sondern ein Auftritt von Friedrich Rau auf der Castingbühne in Köln.

„Mit Transparenten für die Live-Show „Ich Tarzan du Jane“ wollen wir Friedrich unterstützen“. So ungewöhnlich das Mitfiebern in den Kirchgemeinden rund um Magdala ist, so ungewöhnlich ist auch der Durchmarsch ins Finale unter die letzten drei. „Damit hätte keiner gerechnet, von rund 2000 Bewerbern hat sich unser „Tarzan“ bis in die letzte Live-Show durchgearbeit“. Von den Vorschulkindern bis zu den Senioren sind alle gebannt. Zum letzten Auftritt am vergangenen Sonntag stand er mit seinem Chor in der Magdalaer Kirche, am Freitag fahren wieder viele ins Studio nach Köln.

Zu Hause werden das Finale wieder viele mitverfolgen und per Anruf unterstützen. Denn im Finale entscheiden allein die Zuschauer an den Bildschirmen, wer die Hauptrolle im Hamburger Musicaltheater besetzen wird. „Für uns kommt nur einer in Frage und das ist Friedrich. Mit seinem Charme, seiner Begabung und seiner Akrobatik in den Lüften, ist die Rolle des Tarzan wie auf ihn zugeschnitten“.

Freitag – 20.15 Sat 1


Friedrich Rau