Hochzeitsfieber im Kirchspiel

Das Kirchspiel Magdala Bucha freut sich in diesem Sommer über 20 Hochzeiten. „Man traut sich wieder“ scherzt Pfarrer Martin Krautwurst. Die Zahl der Hochzeitsanmeldungen ist steigend. Es gibt bereits Hochzeitsanmeldungen für 2010. Auch die Jubelhochzeiten, Silberne, Goldene und Diamantene Hochzeiten nehmen in der Kirche zu. „Vielen wird bewusst, das der Segen für die Ehe etwas ist, was man sich weder erkaufen noch vertraglich regeln kann. Gott Danke sagen zu können und ihm das gemeinsame Leben anzuvertrauen wird immer mehr jungen Paaren wichtig.“

Am Wochenende feierten gleich drei Paare das hohe Fest. In Schorba freuten sich Irene und Eberhardt Voigt über 50 gelungene Jahre über das Fest der goldenen Hochzeit. Pfarrer Dr. Albrecht Schröter half im Kirchspiel mit aus und leitete den festlichen Gottesdienst.

In der Schillerkirche zu Jena gaben sich Jens und Petra Greulich, geb. Sauthoff das Ja-Wort. Das Paar kennt sich bereits seit 20 Jahre, doch nun besiegelten sie ihren Bund im Gotteshaus. Mit Ihrem gemeinsamen Sohn Clemens und seinen Schwestern Nadine und Christin feierte das Hochzeitspaar in einer großen Runde mit erstklassigem Chorgesang. Der Erlanger Kammerchor „Die Grillen“ und der Chor „Die Rebläuse“ aus Jena, gaben ihrem Mitsänger Jens Greulich und seiner Ehefrau ein tolles Hochzeitskonzert im Gottesdienst.

In der Kirche zu Göttern bei Magdala gaben sich Jens und Kerstin Werner, geb. Smutny das Ja- Wort vor dem Traualtar. Im Gottesdienst wurde zugleich die kleine Sarah getauft. „Ein schöneres Zeichen der Liebe, als der kleine Sonnenschein Sarah, kann es nicht geben.“ Sagte Pfr. Krautwurst in seiner Predigt.


Jens und Petra Greulich, geb. Sauthoff


Jens und Kerstin Werner, geb. Smutny