Patronatsfest in Magdala mit Ehrengästen von der Wartburg

Rund 50 Darsteller waren im Einsatz zur Aufführung des Theaterstückes von der Hlg. Elisabeth. Rund 500 Gäste zählte der Magdalaer Pfarrgarten an diesem Wochenende zur Gospelnacht, zum Familiengottesdienst und zum Openairtheater am Johannistag. Rund 1000 Euro Spendengelder sind dabei durch Kollekten, Eintrittskarten und Getränkeverkauf eingegangen und werden in den nächsten Tagen dem Projekt des Aufbaus des St. Elisabeth-Hospitals in Tansania in Afrika übergeben.

Pfarrer Martin Krautwurst ist mit dem gelungenem Wochenende sehr zufrieden. Auch auf das Wetter war in Magdala wieder Verlass. Begeisterte Gäste von Gospelnacht und Theateraufführung fordern eine Wiederholung. In der Tat gingen im Pfarrhaus gleich mehrere Anfragen ein, dass Theaterstück noch einmal aufzuführen. Im St. Rafael- Seniorenzentum in Weimar, in Naumburg, in Jena und auch Großschwabhausen wird eine erneute Aufführung gewünscht. Doch Pfarrer Krautwurst ist ehr skeptisch, bedeutete die Aufführung doch einen ernorm hohen Aufwand alle Beteiligten unter einen Hut zu bekommen. „Vor der Sommerpause werden wir sicherlich keine Wiederholung schaffen, vielleicht im Herbst zum Gemeindefest, wenn alle mitziehen!“