Die Kirchgemeinde startet in diesem Sommer wieder eine Jugendfreizeit an der polnischen Ostseeküste

Die Kirchgemeinde Magdala / Bucha lädt alle Jugendlichen zur Jugendfreizeit 2007 an die Polnische Ostseeküste ein. Unter dem Motto: Land und Leute, Nachbarn, Bräuche und Kulturen kennen lernen werden sich Pfarrer Krautwurst und seine Mitarbeiter vom 10. bis 24. August nach Rewal auf den Weg machen. Die polnische Ostseeküste ist mehr als 500 Kilometer lang. Weite, breite Sandstrände, oft völlig unberührt und großartige Dünenlandschaften bestimmen das Bild an der Küste.

Die Ferienanlage Alcest liegt im Fischer- und Touristenort Rewal, direkt am Strand. Rewal ist ein angesagter Jugendort und liegt an einer 18 km langen Steilküste mit blendend weißen, breiten Stränden. Es gibt eine neue Promenade, viele Cafés, einige Geschäfte und Diskos.

Das Jugendhotel Alcest liegt direkt am Strand, am Rande des Städtchens. Die Anlage verfügt über einen Pool, einen Multifunktionssportplatz, einen überdachten Grillplatz und eine hauseigene Disko. Den feinen Sandstrand erreicht man über eine kleine Treppe.

Die Zimmer sind geschmackvoll eingerichtet und ausgestattet. Die Mehrbettzimmer haben max. 5 Betten und sind mit eigenen DU/WC ausgestattet. Die Halbpension ist hervorragend und wird in Buffetform gereicht:

Freizeit-/Programmmöglichkeiten:
Das Haus und Stadt bieten jede Menge Freizeit- und Programmmöglichkeiten. Die Hansestädte Kolberg (50 km) und Köslin (93km) sind gut mit dem Bus zu erreichen. Eine interessante Exkursion ist eine Fahrt auf die Insel Wollin, mit seinem Nationalpark. Hier findet man Seekopfadler und frei lebende Wisente. Auch Swinemünde (ca. 70 km) ist einen kleinen Abstecher wert. Wie wär´s mit einer Piratenfahrt direkt ab Rewal?

Das Haus und die Lage sind hervorragend. Die Halbpension ist wohlschmeckend und groß-zügig. Die Umgebung bietet viel Natur und Geschichte.

Die Busan- und Abreise erfolgt in einem Komfort-Reisebus mit WC/Klimaanlage. Die Hinfahrt erfolgt über Nacht, die Rückfahrt tagsüber. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine schnelle Anmeldung sichert die Teilnahme.


Sonne, Strand und Palmen, was kann es schöneres geben? Bild von der letzten Jugendfreizeit in Italien.