Bremer Team überzeugte im Spiel gegen die Teams aus Magdala

Nicht nur der FC Rot-Weiß Erfurt kann in diesen Tagen mit einem Spiel gegen einer Bremer Mannschaft aufwarten. Auch die Junge Gemeinde aus Magdala und Bucha traf auf die Hanseaten. Im Sommer hatten sich die Jugendlichen zu einer Freizeit in der Toscana in Italien kennengelernt. Die Freundschaft führte am vergangenen Wochenende - trotz der weiten Entfernung - zu einem Vollyballturnier in die Magdalaer Sporthalle. Bürgermeister Mario Haßkarl hatte kurzfristig die Halle zur Verfügung gestellt und Pfarrer Martin Krautwurst war als Schiedsrichter eingesprungen. Das Team der Bremer Jugendlichen setzte sich am Ende knapp aber verdient gegen die zwei Thüringer Mannschaften durch. Die Freundschaft soll gepflegt werden und eine neue Jugendfreizeit an die polnische Ostseeküste im Sommer diesen Jahres wird wieder neue Freundschaften hervorbringen.

Der Pfarrer vom Kirchspiel Magdala und Bucha lädt jedes Jahr zu einer Freizeit ins Ausland ein. „So können Vorteile überwunden, Sprachkenntnisse aufgefrischt und ein friedliches Europa kennen und schätzen gelernt werden“.


Mannschaftsfoto vor dem Turnier