Neue Kinderbischöfe in Ottstedt bei Magdala gewählt

Statt Schattenspiel waren diesmal die Spatzenkinder mit der Nikolauslegende im Einsatz. Mit viel Freude und Charme zeigten sie den Besuchern, wie der Heilige Nikolaus die Menschen in der Stadt Myhra vor der Hungersnot rettete. Im Anschluss berichteten die alten Kinderbischöfe von ihren Erfolgen im zurückliegenden Jahr. Sophie erzählte von den drei CD-Playern, die sie für den Unterricht in der Magdalaer Grundschule besorgten. Nadja freute sich mit ihren Bischofskollegen über die große Spende von 1111,- Euro für den Wiederaufbau des Kinderkrankenhauses in Sri Lanka. Elisabeth erklärte, dass der Brief der Kinderbischöfe an den Thüringer Ministerpräsidenten vielleicht auch mit dazu beigetragen haben, dass die beiden vietnamesischen Kinder mit ihren Eltern wieder in ihre Heimat zurück nach Deutschland einreisen dürfen. Im Anschluss wurden mit Carolin aus Ottstedt, Georg und Elisabeth aus Magdala die drei neuen Kinderbischöfe gewählt. Natürlich waren hier einige Kinder traurig, die selbst wieder gerne das begehrte Bischofsamt inne gehabt hätten, aber zum Glück gibt es im kommenden Jahr eine neue Wahl. Dann strahlt die alte ehrwürdige St. Nikolaikirche vielleicht schon mit einem neuem Dach, denn eine Privatspende von 10 000,- Euro wurden am Vorabend für die Sanierung des Gotteshauses im Pfarrhaus gespendet.



Die neuen Kinderbischöfe Carolin, Georg und Elisabeth


Die Magdalaer Spatzenkinder zeigen die Legende von St. Nikolaus und der Hungersnot in Myrha