„Einfach Leben!“

Für 23 Kinder ist die Kinderzeltwoche im Magdalaer Pfarrgarten angelaufen. Unter dem Thema „Einfach Leben“ soll nach dem Ursprung, dem Vergleich und dem Sinn unseres Lebens nachgedacht werden. Wo komme ich her – wo gehe ich hin? Wie funktioniert das Leben, wer hat es mir geschenkt? Warum lebe ich so wie ich lebe und was ist das Besondere an meinem Leben?

Lebensbäume und Lebensbilder entstehen in den nächsten Tagen in der bunten Zeltstadt. Die Kinder gehen mit ihrem Pfarrer und seinen Mitarbeitern dem Leben auf den Grund. Warum gibt es Armut und Reichtum auf der Welt, wer lebt auf Kosten von anderen? Kann man auch mit einer Krankheit glücklich sein? Was brauche ich wirklich zum Leben und was lenkt mich vom Eigentlichen ehr ab? Fragen über Fragen, Franz von Assisi, Mutter Theresa, Mahatma Ghandi oder auch Frere Roger aus Taize geben mit ihren Biografien und Lebensweise tolle Impulse für ein einfaches, glückliches und gelingendes Leben. Am Freitag endet die Zeltwoche um 17 Uhr mit einem Familiengottesdienst auf der Naturbühne im grünen Pfarrgarten. Bis dahin warten Freibad, Lagerfeuer, Sommernachtskino und jede Menge Überraschungen auf die Ferienkinder.