Quellensuche im Kirchweihgottesdienst zu Bucha

Über die Quellen des Lebens ging es im Buchaer Kirchweihgottesdienst in der altehrwürdigen Kirche St. Michael am Sonntagmorgen. Kirmesgesellschaft und Kirchgemeinde hatten zum Gottesdienst eingeladen. Im Programm der diesjährigen Kirmse wurden Hintergründe und Traditionen des Festes beschrieben. Am 29. September ist der St. Michaelistag, von diesem Termin des Buchaer Kirchenpatroziniums leitet sich immer das Kirchweihfest ab.
„…aus reinem Felsquellwasser gebraut…“ begann Pfarrer Martin Krautwurst mit einem Werbeslogan seine Predigt, doch wer weiß schon um seine wahren Lebensquellen? So ging er mit den Gottesdienstbesuchern auf Entdeckungstour, was wir zum Leben brauchen.

Auszüge Predigt:

„Der Urlaube, die Reise und auch der Sonntag können solche Quellen zum Auftanken sein:
*wenn wir zur Ruhe kommen, ein geruhsamer Schlaf,
*wenn wir den Alltag etwas entgegen zusetzen haben,
*wenn wir aussteigen aus dem Kreislauf des Alltäglichen.

Ein gutes Buch, ein guter Film, eine gute Musik,
*ein Glas Wein / Bier am Abend,
*ein Gespräch unter Freunden,
*ein Gebet in der Nacht.

Quellen können versiegen, verschüttet oder begraben werden!
Quellen können aber auch wieder neu entdeckt und erschlossen werden.

Wir können spüren und erfahren, wie uns Quellen stärken und gut tun!
Zu den Quellen gehören Menschen die uns wichtig sind
Oft lassen uns andere Menschen an ihren Quellen Anteil nehmen,
Manchmal können wir auch andere von unseren Quellen abgeben.

Auch dieses Gotteshaus kann zur Kraftquelle werden. Hier werden Menschen durch Gottes Wort, seine Zusage und seinen Segen getröstet und gestärkt…“


Kirmesgesellschaft von Bucha mit ihren Kirchenältesten