Musical erbrachte 500 Euro für Sozialprojekt in Afrika

Das Musical Tuishi Pamoja - Lasst uns zusammen leben - Lasst uns Freunde sein erbracht 500 Euro für das Projekt "Straßenkinder zu Sozialarbeitern".
Vor rund 800 Zuschauern führten die Christenlehre- und Chorkinder von Magdala und Großschwabhausen dieses Musical auf. Mit den Spenden für das Projekt sollen die Straßenkinder von Kenia Hilfe und Unterstützung erfahren. Jugendliche, welche selbst obdachlos auf der Straße leben mussten, sollen mit diesen Spenden zu Sozialarbeitern für die Straßenkinder in Afrika ausgebildet werden. "Keiner kennt die Sorgen und Nöte sogut wie sie, die selber auf der Staße leben mussten. Medizinische Versorgung, Schule und Ausbildung, soziale und psychische Betreuung sollen zurück ins Leben und den Umgang mit dem Alltag meistern helfen", so Pfarrer Martin Krautwurst. Das Musical spielt in der afrikanischen Savanne und beschreibt eindrücklich, dass vor Gott alle Menschen gleich sind. Alle äußerlichen Unterschiede (im Stück sind symbolisch es Zebras und Giraffen) machen vor Gott keinen Unterschied. Die Unterschiede zeigen die Vielfalt von Gottes Schöpfung. Nur Miteinander können wir den Alltag bewältigen.