Weimarer Frauenfußballmannschaft legt mit Hand an

Ein schönes Bild bot sich dem Pfarrer der Kirche von Ottstedt, als er am Samstagmorgen den fleißigen Helfern Getränke zum Arbeitseinsatz brachte. Neben den eigenen Gemeindegliedern waren unzählige hübsche Frauen mit Schubkarren, Spitzhacke und Schaufeln im Einsatz. „Wie durch einen fleißigen Bienenschwarm wurde eine Schubkarre Erdaushub nach der anderen aus der Kirche gefahren.“

Auslöser des charmanten Fraueneinsatzes war der Sponsor von Sport und Kirchgemeinde. Das Ottstedter Elektro-Unternehmen IVR Energieverteilungen GmbH unterstützt sowohl die eigene Kirchgemeinde bei den Sanierungsarbeiten, als auch die Frauenfußballerinnen des SC 1903 Weimar. Für Thomas Müller, den Trainer der Frauenmannschaft, und seine Ehefrau Melanie, die sich beim Magdalaer Ortspfarrer einst trauen und ihre Kinder taufen ließen, war der Arbeitseinsatz zugleich ein Zeichen des Dankes für die Unterstützung des Unternehmens.

Noch in diesem Jahr soll der letzte Bauabschnitt in der altehrwürdigen Nikolaikirche abgeschlossen werden. Zum Weihnachtsfest soll auf neuem Fußboden und mit saniertem Kirchgestühl wieder Christvesper gefeiert werden. Im kommenden Jahr erwartet die Gemeinde dann das 725-jährige Ortsjubiläum.