Ein Konzertereignis der besonderen Art

Das Konzert mit dem Universitäts-Orchester aus Kronstadt war ein Hörgenuss. Die zum Teil sehr selten Stücke deutscher und rumänischer Komponisten erinnerten an verschiedene Titelmusiken aus Fernseh- und Kinofilmen. Die Magdalaer Kirche war zwar nicht bis auf den letzten Platz gefüllt, aber für jene die gekommen waren hat sich der Weg gelohnt. Von der Moderne bis hin zum alten Choral: „Wie schön leuchtet der Morgenstern“ kamen die Zuhörer alle auf ihre Kosten. Den größten Beifall bekam das Orchester zu Beginn und zum Schluss des zweistündigen Konzertes, als die vom Dirigenten Ovidiu Dan Chirila eigens komponierten Stücke aufgeführt wurden. Unter der Leitung des ehemaligen Generalmusikdirektors der Philharmonie Kronstadts war den jungen Musikern die Freude am Musizieren anzumerken. Die Kirchgemeinde hatte die 25 Studenten daraufhin im Anschluss zum Abendessen in den Pfarrgarten eingeladen. Es war das 80. Konzert innerhalb von 1 ½ Monaten Konzertreise in Deutschland.


 
Erinnerungsfoto an Magdala


Konzert in der St. Johanniskirche Magdala