Magdalaer Konzertreihe begonnen

MMit einem Konzertgottesdienst begann die neue Konzertreihe im Kirchspiel Magdala / Bucha am vergangenen Wochenende. Die 9 Kirchen des großen Kirchspiels werden in diesem Jahr eine Vielzahl von verschieden Konzerten bieten. Irische Musik und Klezzmar, Chorkonzerte und Kammermusik, Big-Bandkonzert, Kosakengesänge und Gospelrhythmen – für jeden ist da etwas dabei. Die Einnahmen der Konzerte dienen ausschließlich der Erhaltung und Sanierung der Gotteshäuser im Kirchspiel.

Pfarrer Martin Krautwurst hofft, mit dem Bau des neuen Glockenstuhls in Ottstedt, den Putzarbeiten an den Innenwänden in Schorba und der Fertigstellung der Innensanierung in Maina die grundhafte Sanierung aller Kirchen im Kirchspiel 2008 abzuschließen. In den zurückliegenden Jahren sind so unzählige ehrenamtliche Arbeitsstunden, über eine Millionen Euro an Spenden und Fördergelder für die Erhaltung der Gotteshäuser investiert worden.


Traditionell beginnt die Magdalaer Konzertreihe mit dem Konzertgottesdienst im Magdalaer Gemeindesaal. Die Lehrer der Weimarer Musikschule – die auch in der Kirchgemeinde Musikunterricht gibt – unterstützt die Gemeindearbeit und umgekehrt. Über verschiedene Zeitepochen erklang Musik vom Barock bis zum Samba.