Geldsegen für historische Poppe-Orgel

Die Magdalaer können sich wirklich freuen. Mit einer überraschend hohen Geldspende der in Magdala ansässigen Firma Grünwald Ladeneinrichtung GmbH wird das Finanzloch der Sanierung weiter gestopft. Nachdem die Stadt Magdala den Antrag auf Förderung abgelehnt hat, sind Förderverein und Kirchgemeinde bemüht die Kosten für den 3. Bauabschnitt zu decken. Jörg Hering gehört zu jenem im Ort, denen die Königin der Instrumente am Herzen liegt. Er steht in der Erbnachfolge Martin Luthers nachweislich in der 14. Generation. Von Martin Luther ist bekannt, dass er die Kirchenmusik sehr liebte, selbst prägte und als ein Ausdruck von Frömmigkeit auch nachhaltig unterstützte. Viele Liedtexte und Gesangsbuchmelodien stammen aus seiner Feder. So verkündete der junge Geschäftsführer aus Magdala beim Frühstück im Pfarrhaus, dass er Anfang Mai einen vierstelligen Betrag zur Verfügung stellen werde. Der Inhaber des Unternehmens Peter Grünwald war selbst mit vor Ort und stellte eine weitere Förderung in Aussicht, wenn es das laufende Geschäftsjahr zulässt. Die historische Poppe-Orgel von 1830 besitzt einen hohen künstlerischen Wert und wird nach Fertigstellung ein großer Anziehungsmagnet für die kleine Stadt Magdala sein. Orgelkonzerte mit prominenten Organisten sind bereits in Planung. Schon nach Abschluss des 3. Bauabschnittes wird der Orgelklang ein unvergesslicher Hörgenuss für alle Zuhörer sein.

Weitere Spenden sind dringend nötig, um das Klangwunder von Magdala zu realisieren. Kennwort „Poppe-Orgel“ Konto: 435 001 078; BLZ 820 510 00; Sparkasse Mittelthüringen.


„Vermutlich kommt er jetzt öfters in die Kirche…!“ sagt Ortspfarrer Martin Krautwurst. Das Bild seines Vorfahrens hängt im Magdalaer Gotteshaus, sein Familienwappen ziert die Wand daneben. Jörg Hering - Geschäftsführer der Grünwald Ladeneinrichtung GmbH in Magdala – steht in der 14. Generation der Erbfolge Martin Luthers.


Mit stolz erklärt Jörg Hering die Ahnentafel und den Stammbaum seiner Familie.


Peter Grünwald (Inhaber des Unternehmens aus Mainz) Ulrich Eisenberg (Vorsitzender des Fördervereins Magdala) und Jörg Hering (Geschäftsführer in Magdala und Luthernachkomme) besichtigen den Sanierungsstand der wertvollen Poppe-Orgel von 1830!