Für einen guten Zweck in die Herzen gesungen

Der Magdalaer Gospelchor hat sich mit seinem Workshop und dem Abschlusskonzert am Sonntagabend in die Herzen der zahlreichen Zuhörer gesungen. Trotz klirrender Kirche erfuhren die Sängerinnen und Sänger um Friedrich Rau eine große Resonanz, viel Applaus und mehrere Zugaben. Der Erlös des Abends erbrachte 450 Euro, den der Chor für die Sanierungsarbeiten ihrer historischen Poppe-Orgel aus dem Jahre 1830 zur Verfügung stellt. Nachdem der St. Johannischor sich bereits als Sponsor in der Königin der Instrumente verewigt hat, wird nun auch eine besonders große Holzpfeife den Namen des Magdalaer Gospelchores zieren. Alle Spender und Sponsoren die zum Gelingen der Sanierungsarbeiten beitragen, werden namentlich im inneren der Orgel verewigt. Noch ist Platz für weitere Spenden. Kirchgemeinde und Förderverein brauchen noch rund 13 Tausend Euro, um die Arbeiten abzuschließen. Eine Fortsetzung der Benefizkonzerte erfährt die Gemeinde am kommenden Sonntag (15. November – 18 Uhr). Dann zeigt Michael von Hinzenstern mit seinem Orgelkonzert, welches wertvolle Schmuckstück die Gemeinde schon jetzt besitzt.

Helfen auch Sie mit und unterstützen Sie den Abschluss der Sanierungsarbeiten eines der wertvollen Kunst- und Kulturschätze Thüringens mit ihrer Spende!

Pfeifen für die Poppe-Orgel
Konto: 435 001 078
BLZ: 820 510 00
Sparkasse Mittelthüringen / Kennwort Poppe-Orgel


Alt und neu beisammen, Orgel-Holzpfeifen aus mehreren Jahrhunderten