Magdalaer Kirchspiel feiert 12 Taufen zum Osterfest

Vom Palmsonntag bis zum Ostersonntag feierten rund 1000 Christen im Magdalaer Kirchspiel 15 Gottesdienste. Das Tischabendmahl in Göttern, die Feier der Heiligen Osternacht mit Osterfeuer, die Frühgottesdienst mit Osterfrühstück in Bucha und der Familiengottesdienst in Magdala waren die Höhepunkte rund um das Osterfest. In der Osternacht predigte Bischof Roland Hoffmann über Licht und Auferstehung. „Auferstanden aus Ruinen…“ schmetterte er eindrucksvoll in der Nacht von der Kanzel. Humorvoll ging es zum Frühgottesdienst in Bucha zu, als Vikar Frank Freudenberg die Gemeinde fragte, warum ausgerechnet die Frauen als erste dem auferstandenen Christus begegnen sollten. Die Antwort war einfach, es sollte sich sehr schnell herumsprechen…! „Auferstehung heißt Bewegung…“ predigte Pfarrer Krautwurst im Familiengottesdienst. Mit dem Singspiel von der Raupe Ursula, die ihren alten Körper (Kokon) zurückließ und als Schmetterling gen Himmel flog, wurde die „Verwandlung zu neuem Leben“ durch die Kinder des Magdalaer Spatzenchores sehr anschaulich.

Über neun Erwachsenentaufen in der Heiligen Osternacht und drei Kindertaufen zum Familiengottesdienst freute sich der Ortspfarrer ganz besonders. „Unsere Gemeinden wachsen, Kinder wie Erwachsene fühlen sich in unseren Gemeinden wohl. 40 Taufanmeldungen, 18 Konfirmanden und 15 Brautpaare sprechen für sich.“

Bei Rückfragen: 0172/7949792 (Pfr. M.Krautwurst)




Feier der Heiligen Osternacht zu Magdala mit Taufen aus dem gesammten Kirchspiel (Beate Tetzlaff, Anton Tetzlaff, Stefanie Quittel aus Magdala (Jena), Christian Starke aus Sömerda, Moritz Bamberg und Lisa Rosinski aus Bucha, Pauline Kremer aus Münster, Sylvia Voigt, Thomas Voigt, Julia Voigt und Nico Waldau aus Schorba und Franz Mainus aus Coppanz feierten in der Magdalaer Stadtkirche ihre Heilige Taufe)