Weimarer Trainer feiert die Heilige Taufe des wohl jüngsten Vereinsmitgliedes.

„Denn Weisheit wird in dein Herz eingehen, und Erkenntnis wird deiner Seele lieblich sein, Besonnenheit wird dich bewahren und Einsicht dich behüten.“ Diesen Bibelvers aus dem Buch der Sprüche wählten Thomas Müller und seine Frau Melanie zur Taufe ihres jüngsten Sohnes Luca Bastian. Zusammen mit vielen Freunden und Verwandte, darunter viele Spieler von der Herren- und Damenmannschaft des SC 03 Weimar begleiteten die junge Familie zur Taufe in der Magdalaer Stadtkirche St. Johannis. Die 11 Taufpaten und Taufzeugen des Trainernachwuchses machte eine Mannschaft fast komplett. Pfarrer Martin Krautwurst zog daher in seiner Predigt den Vergleich im Leben eines Christen, mit den Abläufen auf den Fußballrasen. Eine kleine Abordnung des Magdalaer Kinderchores sang und musizierte und auch Julius, der große Bruder vom Täufling, half mit beim Entzünden der Taufkerze.



Mannschaftsbild einmal anders. In Sonntagskleidung präsentierten sich Trainer, Herren- und Damenmannschaft und die Fans rund um den kleinen Täufling Luca Bastian Müller.