Erste Taufen in der neu sanierten Oßmaritzer Dorfkirche

Mit Charlotte und Ferdinand eröffnete sich der Taufreigen im Magdalaer Kirchspiel. Mehr als 20 Taufen sind bis jetzt bei Pfarrer Martin Krautwurst im Pfarramt angemeldet und die Zahl der Taufen nimmt weiter zu. Für die Oßmaritzer Kirchgemeinde war es ein ganz besonderer Gottesdienst, waren es doch die ersten beiden Taufen in der frisch sanierten Kirche. Altar und Taufstein waren blütenreich geschmückt, viele Kinder verfolgten mit Eltern und Paten die Taufe. „Lasst die Kinder zu mir kommen und wehret ihnen nicht; denn solchen gehört das Reich Gottes!“ zitierte Pfarrer Krautwurst die Worte Jesu aus der Bibel, und so kamen die Kinder in den Altarraum und erhielten selbst nach dem Schlussgebet den Segen durch Handauflegen mit auf den Weg. Die Taufe steht in diesem Jahr im Mittelpunkt der Thüringer Landeskirche und so freuen sich Pfarrer und Gemeinde auf viele weitere Taufen bei jung und alt.

 
Charlotte und Ferdinand zur Taufe in der Oßmaritzer Kirche mit Eltern und Paten.