Tschernobylkinder in Magdala zu Gast - Mit Händen und Füßen verständigt

Über fünfzig Kinder feierten am vergangenen Mittwoch ihr Sommerfest im Magdalaer Pfarrgarten. Zu Gast waren die Kinder aus der Region um Tschernobyl. Gemeinsam mit den Kindern aus der Kirchgemeinde trafen sie sich traditionell während des Kinderaufenthaltes in Thüringen. Die Kirchgemeinde unterstützt den Jenaer Verein und die weißrussischen Gäste seit vielen Jahren. Hilfstransporte, Stipendien, Gastaufenthalte und die Kinderfeste gehören zum Programm.

Die Mitarbeiter der Kirchgemeinde bereiteten ein buntes Programm vor. Nach der Andacht in der Kirche mit Musik und Theaterstück war im Pfarrgarten bereits die große Kaffeetafel gedeckt. Gemeinsame Gesellschaftsspiele, ein leckeres Mittagessen, ein frischer Erdbeereisbecher, und Obstfrühstück ließen die Gäste bei herrlichem Sonnenschein die grüne Oase genießen. Die deutschen und weißrussischen Kinder verständigten sich mit Händen und Füßen, da gab es keine Sprachprobleme. Alle freuen sich auf ein Wiedersehen.