Weißrussische Kinder haben viele Freunde in Magdala

In langer Tradition und alter Verbundenheit waren die Kinder aus der Region um Tschernobyl auch in diesem Jahr wieder im Magdalaer Pfarrgarten zu Gast. Immer dann, wenn die weißrussischen Gäste sich auf Erholungsaufenthalt in Thüringen befinden, folgen sie der Einladung des Pfarrers und seiner Kirchgemeinde. Die Frauen im Ort hatten leckeren Kuchen gebacken, die Metzgerei Schumann kochte russische Soljanka und das Eiscafe Göpel sponserte die Eisbecher für die Kinder. Mit Andacht, Kindermusical, Kinderkino und jede Menge Spiele feierten deutsche und russische Kinder ein schönes Fest.


Schwedenschach im Pfarrgarten. Auch ohne viele Worte verstanden sich die Kinder prima


Gespräch und Andacht in der Kirche