„Kirche im Bild“ – Malkreis um Erika Krämer gestaltet Ausstellung in der Magdalaer Kirche

Wenn man Dientags 10 Uhr ins Magdalaer Pfarrhaus kommt, dann hat man das Gefühl in einem großen Atelier zu sein. Staffelei, Malpalette, Farben und Pinsel sind in Bewegung. Der Malkreis besteht seit 15 Jahren, trifft sich sonst im Hofatelier des Kunstvereins in Niedergrunstedt, ist generationsübergreifend und beherbergt viele interessierte und engagierte Künstler.

Geleitet wird der Kreis von der Malerin und Grafikerin Erika Krämer aus Weimar. Kritisch und einfühlsam gehen die Teilnehmer Bild für Bild durch. Schattenwirkung, Lichteinfall, Farbgebung oder Maltechnik werden an Hand der Bilder besprochen. In den letzten Monaten traf man sich in Magdala, um zum Abschluss der gemeinsamen Jahre eine Ausstellung mit Ausschnitten der Arbeiten in den unterschiedlichsten Techniken zu zeigen. In den Bildern kann der Betrachter mehr erkennen, als nur Motiv und Farben. Im Gespräch mit den Künstlern erschließt sich vieles mehr. Kleine Geschichten, Erlebnisse und Eindrücke werden liebevoll zu Papier gebracht.

Die Ausstellung in der Magdalaer Stadtkirche zeigt Motive rund um den Kirchturm. Auch aus den anderen Dörfern des großen Kirchspiels sind beeindruckende Bilder entstanden. Ein Kalender für den Förderverein des Kirchspiels soll im kommenden Jahr weitere Motive tragen und die Orgelsanierung unterstützen.