"Kinderland": was'n das?

Durch die gute Aufbauarbeit in den verschiedenen Kindergruppen ist es gelungen, ein breites Angebot zu schaffen, dass von den Kids auch wirklich sehrgut angenommen wurde. Um nun nicht den Überblick zu verlieren, bedurfte es neuer Wege und Denkweisen. Eine Neustrukturierung, Koordination der ehrenamtlichen Mitarbeiter und Inhalte die auch weitere Kids wirklich interessieren, mussten her. Fast zeitgleich zu diesen Gedanken, die in den Köpfen einiger unserer Mitarbeiter "spukten", gab es, gewirkt durch die Arbeit der Willow Creek Gemeinde in Chicago, eine wegweisende Veranstaltung über eine moderne Arbeit mit Kindern in Chemnitz. Es waren ca. 300 Teilnehmer aus Sachsen, Sachsenanhalt und Thüringen. Wir machten uns mit Kleinbussen auf den Weg und kamen begeistert wieder nach Magdala zurück. Nach einem für alle interessierten Mitarbeiter einberufenen Treffens, galt es, dem neu entstandenen Projekt einen Namen zu geben. So ist "Kinderland" entstanden. Was "Kinderland" aber wirklich ist, sollte man besser ausprobieren. Ob sich der höhere Aufwand für unsere Kinder wirklich gelohnt hat, erfährt man am besten von den Kids selbst. Wir können aber mit Stolz sagen, dass sich der durchschnittliche Besuch auf ca. 350 % gesteigert hat. Aktuelle Inhalte entnehmen Sie bitte den Informationen unseres monatlich erscheinenden Gemeindeblattes oder Kontinuierliches am besten der Konzeption. Für Vorschläge hat immer ein offenes Ohr:

Uwe Scholz, Leiter des Projekts "Kinderland"



Radiospot Kinderland in Magdala 2002 (MDR 1)


Radiospot Hochwasserkinder in Magdala 2002